Königsberger Klopse

Ob ihr es nun glaubt oder nicht: Für den Familienforscher hat selbst das Kochen etwas mit seinem opulenten Hobby zu tun. Das GenWiki - Portal Memelland bringt auf sage und schreibe viereinhalb Seiten alle Varianten zu unserem Rezept.

 

Bis ich aus dieser Fülle mein eigenes Rezept zusammenggebastelt habe, biete ich erst einmal diese nun sozusagen genealogischen Rezepte hier an.

 

Die größtmögliche Auswahl ostpreußischer Hausfrauenrezepte
Koenigsberger Klopse.pdf
Adobe Acrobat Dokument [21.3 KB]
Download

Die Anzahl der Varianten ist so zahlreich, weil eine Reihe wichtiger Fragen zu klären sind, nämlich:

  • Klopse in saurer Flüssigkeit gekocht oder nur in die später gesäuerte Brühe gelegt?
  • Mit Salz oder mit Sardellen?
  • Kapern in die Fleischmasse eingearbeitet oder lediglich der Soße beigefügt oder gar keine?
  • Saurer Schmand oder süße Sahne oder gar keine?
  • Essig, Zitrone oder gar Weißwein?
  • Brötchen oder süße Semmel oder gar Croissant?
  • Mit Piment, Lorbeer, Zucker oder nicht?